Genehmigung für Wearable Milliarden-Deal

In Hinblick auf die dominante Marktpräzens des Internetriesen Google hat die EU-Kommission nach intensiver Prüfung schlussendlich die Freigabe für den Erwerb des Fitnessarmbandherstellers Fitbit für 2,1 Mrd. US-Dollar erteilt. Hierbei muss Google eingestehen die verfügbaren Gesundheitsdaten, die durch die Fitnesstracker zur Verfügung gestellt werden, nicht weiter für personalisierte Werbeanzeigen zu verwenden. Google erhofft sich durch die Akquisition einen neuen Antrieb im Bereich der Fitnesstracker und Smartwachtes, um somit die stärksten Wettbewerber wie Apple Samsung und Huawei zu auf einem hart umkämpften Markt die Stirn zu bieten. Bislang hat Fitbit weitaus über 100 Millionen Geräte verkauft und mehr knapp 30 Millionen Nutzer erreichen können.

Mit einen Blick auf den Markt für Smartwaches lässt sich schnell herausstellen, dass auf Google noch eine Menge Arbeit besteht, denn dieser wieder eindeutig dominiert durch Apple gefolgt von Huawei und Samsung. Apples Umsatz mit Smartwachtes stieg um 18% auf 2,4 Mrd. US-Dollar, knapp 50 % des Gesamtmarktes für Smartwachtes ausmacht. Dahinter folgen Huawei mit ihrer GT 2-Series und Samsung mit der Galaxy Watch 3.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: